Jubiläumskuchen

Eines Tages erhielt ich von einer Bekannten eine Nachricht – sie wollte wissen, ob ich auch Kuchen für spezielle Anlässe anfertigen würde. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag, natürlich :) Ich hatte zuvor zwar schon einige Kuchen für Familienanlässe, Geburtstage etc. gebacken, aber gegen Bezahlung hatte ich noch etwas gemacht. Anfangs war ich etwas skeptisch – denn wenn ich schon für einen Kuchen bezahlt werde, dann sollte er auch perfekt werden, dachte ich mir. Und da ich ja kein ausgebildeter Konditor bin ist das Ganze meist eine Sache von Glück und Zufall. Aber ich dachte mir, ich sollte es einfach mal ausprobieren – wenns nichts wird wäre ich ja um eine Erfahrung reicher geworden.

Im Endeffekt hat alles relativ gut geklappt und meine Bekannte hat sich sehr gefreut (ihre Eltern waren auch sehr begeistern von dem Hochzeitsjubiläumsgeschenk).
Auf die rote Fondantschleife habe ich übrigens noch die Namen der beiden Eheleute geschrieben, aber ohne Schriftzug gefällt mir der Kuchen fast besser ^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s