Pocky-cake

Ein weiterer Geburtstag – ein weiterer Kuchen. Zum 26ten Geburtstag einer ganz lieben Freundin habe ich dieses Jahr einen rosaroten Kuchen mit Erdbeer-Pockys gemacht.

Die Verzierung mit den Pockys sieht sehr hübsch aus und lief auch recht flott, nur leider habe ich für den kleinen Kuchen fast vier Päckchen dieser süßen Knusperstäbchen gebraucht (bin ich froh, dass es im Aisaladen genug gab! billig sind sie nur leider nicht).

Der Kuchen ist ein Zitronenkuchen nach Martha Stewart – hier gibt es das Rezept. Er schmeckt wirklich sehr flaumig und lecker. Weil ich leider kein Kardamom daheim hatte habe ich ein Wenig frisch geriebene Muskatnuss verwendet.

Damit der Kuchenteig nicht so langweilig aussieht habe ich ihn rosarot eingefärbt – das ergab mit der weißen Buttercreme und den hellrosa Pocky-stäbchen eine nette Farbkombination. Für die Buttercreme habe ich übrigens zum ersten Mal Kokosfett (Ceres soft) benutzt, denn ich wollte unbedingt eine wirklich weiße Creme haben und da die Cremen mit Margarine oder Butter immer recht gelblich werden habe ich etwas Neues ausprobieren wollen. Die „Butter“creme wurde wirklich sehr schön weiß, aber wie es mit diesen Cremen nun mal ist finde ich sie viel zu süß.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s