Zitronenküchlein

In meiner Küche liegt ein Säckchen Zitronen – eigentlich brauchte ich nur eine Zitronen zum Kochen, aber ich entschied mich dann doch dazu, ein ganzes Säckchen zu kaufen. So bleiben mir auch ein paar Zitronen über, die ich verbacken kann! Also gab es sofort diese kleinen Zitronen-kokosküchlein. Wie so oft hatte ich keine Eier in meinem Kühlschrank, also habe ich einfach aus Margarine, Sauerrahm, Zucker, Mehl, Kokosflocken, Backpulver, Salz und etwas weißem Rum einen schnellen Teig zusammen gemischt. Der Kuchen wurde recht flaumig und sah in Vierecke geschnitten und mit Zitronenglasur verziert auch hübsch aus.

Advertisements

2 Kommentare zu “Zitronenküchlein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s