Hokkaido-Kürbiskuchen

Am 7.7. wird in Japan Tanabata gefeiert, ein Fest, an dem die Japaner auf Zetteln ihre Wünsche schreiben und diese dann auf Bambusbäumen aufhängen, in der Hoffnung, dass sich ihre Wünsche dadurch erfüllen werden. Letztes Jahr habe ich mir einen Glücksbambus gekauft und ebenfalls mit „Wunschzetteln“ versehen. Normalerweise geht bei mir so ziemlich jede Pflanze innerhalb kürzester Zeit ein, mein Bambus lebt aber noch und so habe ich heute wieder ein paar bunte Zetteln auf seine neuen Blätter gehängt.

Passend zum Tanabata-Fest musste ich mir natürlich auch einen Kuchen backen – denn ohne Kuchen ein Fest zu feiern, das kann ich nicht :)

So habe ich mir also einen Kürbiskuchen gebacken, für den ich einen halben kleinen Hokkaidokürbis in einem Bambusdämpfer gedämpft habe und dann zerstampft habe. In letzter Zeit bin ich zu faul mich an bestimmte Rezepte zu halten, also habe ich dieses Mal wieder ein paar Zutaten so zusammengewürfelt, bis ein leckerer Teig entstand (ich hätte die ganze Schüssel ausschlecken können, so gut hat der Teig geschmeckt).

Meine ungefähren Mengenangaben:

240gr Kürbispüree
80gr Staubzucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
80gr Sauerrahm
20gr Vanillejoghurt
30gr Margarine
90gr Mehl
1TL Backpulver oder Natron
Salz

Der Kuchen geht beim Backen nicht wirklich auf, wird aber recht flaumig und weich. Mit Eiern wäre er vielleicht noch besser und wer es gerne etwas würzig hat kann Zimt, Nelken, Muskat u.ä. hinzufügen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Hokkaido-Kürbiskuchen

    • Hallo! :)
      Soweit ich mich erinnern kann habe ich den Kuchen bei 180°C ca. 20min in den Ofen gestellt.
      Der Kuchen war noch ein bisschen gatschig, aber nicht mehr flüssig. So war er schön saftig und weich.

  1. Pingback: japanischer Bananenkuchen |

  2. Pingback: Kürbis-Schokokuchen | cake arcadia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s