Zitronenkuchen

Als „hübschen“ Teekuchen für meine Blog-Jubiläums-Teeparty habe ich einen Zitronenkuchen mit Zitronenbuttercreme gemacht. Diesen Kuchen habe ich schon öfters gebacken, weil er nicht nur einfach zu machen ist, sondern auch hervorragend schmeckt (das Rezept ist von Martha Stewart). Da ich diesmal leider keinen Sauerrahm mehr daheim hatte, musste ich diesen durch Buttermilch und etwas Schlagobers ersetzten. Für meinen Kuchen habe ich auch gleich zwei Mal das Rezept gebacken, um zwei Tortenböden zu bekommen. Er wurde sehr saftig und lecker und gemeinsam mit der Zitronenbuttercreme hat er mir wirklich gut geschmeckt (ich bin ja eigentlich kein großer Fan von Buttercremen, aber in diesem Fall habe ich sie gerne gegessen).

Die Zitronenbuttercreme habe ich wieder aus Kokosfett gemacht und nicht aus Butter, denn damit bekommt die Creme eine schöne weiße Farbe. Dafür habe ich 250gr Ceres mit 250gr Staubzucker und etwas Zitronensaft vermischt.

Ich wollte schon seit einer Weile mal einen Kuchen mit Blumen dekorieren, doch da ich zu faul (und zu geizig) war im Blumengeschäft überteuerte Blumen zu kaufen, habe ich selber aus Krepppapier Blumen gebastelt. Das ging ganz einfach und hat nicht allzu lange gedauert. Nochmals verwenden konnte ich die Papierblumen leider nicht mehr, denn sie saugten sich ein wenig mit der Buttercreme an, das hat nicht mehr so hübsch ausgesehen, also mussten sie dann doch leider im Mistkübel enden.

Advertisements

5 Kommentare zu “Zitronenkuchen

    • dankeschön!
      nein, für die blüten habe ich eigentlich keine vorlage gehabt. ich habe einfach einen langen streifen krepppapier genommen, ihn ein paar mal gefaltet, oben rund abgeschnitten und dann den krepppapierstreifen eingerollt, sodass eine blume entsteht

  1. Pingback: kawaii Geburtstagskuchen | cake arcadia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s