Eis-am-Stiel-Kekse

Die Zeit ein leckeres und kühles Eis zu essen ist nun ja schon länger vorbei (schade, denn dieses Jahr habe ich Maroni- und Aschantieis entdeckt! So lecker!). Aber man kann ja ein bisschen schummeln und Kekse in Eisform basteln, das verkürzt die Wartezeit bis zur nächsten Eissaison.

Für meine Blogparty habe ich also lustige Eis-am-Stiel-Kekse gebacken. Sie erinnerten zwar ein wenig an einen Kindergeburtstag, aber das macht sie ja auch sympathisch.

Die Idee etwas mit Holzstäbchen zu backen hatte ich schon seit Ewigkeiten, ich wusste nur nicht, wo man gute und günstige Holzstäbchen bei uns kaufen kann. Es war gar nicht so einfach an diese Dinger ranzukommen. Ich bin durch halb Wien gelaufen, um diese Holzstiele zu bekommen. Beim Depot in der Galleria auf der Landstraße habe ich dann endlich welche in der Backabteilung gefunden, aber die waren recht teuer (5€ für ein Päckchen).
 

Ich habe zwei verschiedene Keksteige für die lustigen Eis-am-Stiel-Kekse gemacht, jedoch nicht ganz so viel, wie in den beiden Rezepten hier:

(rosa) Vanillekekse

300gr Mehl
170gr Margarine
115gr Zucker
2TL Vanillezucker
1 Ei
Salz
Backpulver
rote Lebensmittelfarbe

Schokokekse

300gr Mehl
168gr Schokolade, geschmolzen
225gr Margarine
225gr Zucker
1 Ei
Salz
Backpulver

Bei beiden Rezepten einfach alles vermengen und ca. eine halbe Stunde kühl stellen. Aus dem ausgerollten Teig mit einem Messer die Eisform ausschneiden (ich hatte keinen Keksausstecher dafür) und vorsichtig die Eisstiele in den Teig hineinschieben.
Die ausgestochenen Kekse kann man auch noch für ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen, dann behalten sie die Form beim Backen besser.
Ca. 10-15 Minuten bei 180°C backen und auskühlen lassen. Danach mit einer Zuckerglasur aus Staubzucker und Wasser/Zitronensaft/weißem Rum verzieren und sofort Smarties oder mini-M&Ms auf den Keksen verteilen.
Man braucht also ein bisschen Zeit für diese Kekse, aber sie sind es wert!

Advertisements

3 Kommentare zu “Eis-am-Stiel-Kekse

  1. Pingback: Fujisan-Kekse |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s