Halloween-Kürbiscupcakes

Zu Halloween habe ich dieses Jahr nicht nur einen lustigen Kuchen gebacken, sondern auch noch leckere Kürbiscupcakes für die Feier meiner Schwester gemacht. Das Rezept ist eines meiner Lieblingskürbisrezepte, denn der gebackene Kuchen bzw. die gebackene Cupcakes schmecken so richtig schön saftig und man will gleich noch mehr essen!

Hier die Mengenangaben für ca. 12 Kürbiscupcakes:
200gr Kürbis
90ml Buttermilch
85gr Margarine
140gr Zucker
1TL Vanillezucker
2 kleine Eier
140gr Mehl
1TL Backpulver
Salz
3EL Zimt
jeweils 1/2TL Muskat, Nelken, Kardamom

Zuerst wird der Kürbis in Stücke geschnitten und im Bambusdämpfer für ca. 10 Minuten (kommt auf die Größe der Kürbisstücke an) gedämpft. Wenn man keinen Bambusdämpfer daheim hat, kann man auch einfach ein Nudelsieb benutzen. Dazu einfach das Nudelsieb auf einen Topf mit leicht kochendem Wasser auflegen, die Kürbisstücke hineingeben und dann einen passenden Deckel darauf geben.

Den gedämpften Kürbis in einer kleinen Schüssel zergatschen, etwas auskühlen lassen und dann die Buttermilch einrühren.
In einer großen Schüssel Margarine, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen, dann die Eier unterrühren. Vorsichtig die Kürbis-Buttermilchmischung hinzufügen und zum Schluss die restlichen trockenen Zutaten einrühren.
Um die Cupcakes noch etwas bunter und halloweenmäßiger zu machen, habe ich den Teig halbiert und die eine Hälfte violett gefärbt. Die andere Hälfte war ja schon durch den Kürbis schön orange, man kann aber auch noch etwas orange Lebensmittelfarbe hinzufügen, um die Farbintensität zu verstärken.
Nun den Teig in Muffinförmchen füllen und dann bei 180°C für ca. 20 Minuten backen.

Als Verzierung habe ich eine einfache Buttermilch-Buttercreme gemacht, indem ich einen Esslöffel Margarine mit Staubzucker, Vanillezucker, Mehl und Buttermilch vermengt habe. Leider weiß ich nicht wieviel ich dabei benutzt habe. Die Creme wurde passend zu Halloween auch noch violett und orange gefärbt und dann kamen noch kleine Sterne, Monde und Sternschnuppen aus Zucker darauf. Ein kleines Gläschen hatte ich auch noch, auf das kam ein noch übrig gebliebener Baiser-Geist.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Halloween-Kürbiscupcakes

  1. Pingback: Bombenkuchen | cake arcadia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s