Bombenkuchen

Mein Geburtstag ist zwar schon eine Weile her, aber ich wollte dennoch den lustigen Kuchen, den ich für meine Geheimagentenparty gebacken habe, extra posten.

Ich hatte mir etwas Ausgefallenes für meine Geburtstagsfeier überlegt und so wollte ich auch einen Geburtstagskuchen machen, der zum Motto des Abends passen würde. Also habe ich mich dazu entschieden, einen Kuchen in Bombenform zu backen. Allzuviel wollte ich mir dafür aber nicht antun. Ich hätte ja auch wirklich einen kugelrunden Kuchen backen können und ihn mit Fondant eindecken können (falls das funktioniert hätte). Aber da ich selber in Zeitstress war, habe ich nur einen schnellen Kürbiskuchen gebacken und den dann mit schwarzer Buttercreme verziert.

Hier das Rezept für den extrem leckeren Kürbiskuchen:
200gr Kürbis
90ml Buttermilch
85gr Margarine
140gr Zucker
1TL Vanillezucker
2 kleine Eier
140gr Mehl
1TL Backpulver
Salz
3EL Zimt
jeweils 1/2TL Muskat, Nelken, Kardamom

Den Kürbis im Bambusdämper dämfen, bis man ihn zergatschen kann (hier habe ich eine genauere Anleitung gepostet).
Dann den ausgekühlten Kürbis in einer kleinen Schüssel mit der Buttermilch vermischen.
In einer großen Schüssel Margarine, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen und die Eier unterrühren. Vorsichtig die Kürbis-Buttermilchmischung hinzufügen und zum Schluss die restlichen trockenen Zutaten einrühren.

Den Teig habe ich in einen gut gefetteten Blumentopf gegeben, da ich keine runde Backform habe, und bei 180°C für ca. 30 Minuten gebacken.

Nachdem der Kürbiskuchen ausgekühlt war, habe ich mit etwas schwarzer Buttercreme ein Bodenstück eines Cupcakes auf dem Kuchen fixiert (für die Feier hatte ich wieder die leckeren Schoko-Buttermilch-Cupcakes gebacken) und das Ganze mit der Buttercreme eingedeckt, damit der Kuchen auch wie eine Bombe aussieht. Zum Schluss habe ich ihm noch eine „Zündschnur“ verpasst und fertig war mein Bombenkuchen!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bombenkuchen

  1. Pingback: PomPomKuchen |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s