Dalek-Cupcakes

Keine Angst, diese Daleks sind harmlos!

Die meisten meiner Blogleser werden sich wahrscheinlich gerade denken „Was soll bitte ein Dalek sein? Das sieht irgendwie eigenartig aus.“. Und den wenigen, die doch durch einen Zufall wissen, was ich gebacken habe, sei mit diesen Dalek-Cupcakes ein schöner „Day of the Doctor“ gewünscht!

 

Heute kommt meine Doctor-Who-Fangirlseite extrem zum Vorschein, denn es ist das 50jährige Jubiläum meines Lieblingsdoktors. Passend zum Doctor Who Marathon, den ich heute starten werde, bevor eeeeendlich (!!!) die Jubiläumsfolge ausgestrahlt wird, habe ich zur Feier lustige Cupcakes in Form der Erzfeinde des Doctors gebacken. Sie sehen zwar irgendwie niedlich aus, aber ich werde sie töten und sie mir schmecken lassen, muhahaaaa! (Okay, die Vorstellung einen echten Dalek zu essen ist doch ziemlich grausig. Bin ich froh, dass „meine“ Daleks lecker sind!) Heute drehe ich den Spieß um und sage zu den Daleks: „Eeeexterminate!“.

Für meine intergalaktischen Küchlein habe ich flaumige Bananencupcakes gebacken, ein bisschen nach dem Motto „always take a banana to a party“. (<3 David Tennant)

Bananencupcakes:
90gr Margarine
100gr brauner Zucker
2 Eier
150gr Mehl
Backpulver
Salz
Natron
Zimt, Nelken, Muskatnuss, nach Geschmack (ich habe viel Zimt benutzt)
2 reife Bananen, zerdrückt
80gr Sauerrahm
4EL Milch

Zuerst die Margarine, den Zucker und die Eier schaumig schlagen. Dann die Bananen, den Sauerrahm und die Milch unterrühren und zum Schluss die trockenen Zutaten einrühren.
Den Teig in Muffinförmchen geben und im Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Nachdem die Cupcakes ausgekühlt waren, habe ich sie aus den Papierförmchen gelöst und sie in die selbst gebastelten Körper der Daleks gesteckt, die ich hier gefunden habe. Danach kam eine Kahlúabuttercreme auf die Bananencupcakes.

Kahlúabutterceme:
25g Margarine
200g Saubzucker
ein Schuss Kahlúa
50g Mehl
40ml Milch

Einfach alles zusammenmischen.

Zum Schluss kamen dann noch die Köpfe auf die Cupcakes und fertig waren die Daleks!

Das Ganze hat ungefähr eine Stunde gedauert, wenn man die Zeit zum Auskühlen dazu zählt. Der Teig ist schnell gemacht, und während die Cupcakes im Ofen sind kann man schnell die Dalekvorlagen ausdrucken und ausschneiden. Mit dem Zusammenkleben der cupcake wrappers habe ich aber gewarten, bis meine Cupcakes fertig gebacken waren, um sie auch von der Größe her passend zusammen zu kleben.

Advertisements

4 Kommentare zu “Dalek-Cupcakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s