Haselnuss-Marmeladenkekse

Dieses Jahr bin ich mit den ersten Weihnachtskeksen etwas schneller dran, als letztes Jahr. Und weil ich gerade in Nussstimmung bin (und es Haselnüsse im Doppelpack gegeben hat), habe ich Doppeldeckerkekse mit Marmeladenfüllung nach eigenem Rezept ausprobiert.

Haselnusskekse (ca. 10 Stück):
40gr Margarine
40gr Zucker
60gr Haselnüsse, gerieben
30ml Milch
110gr Mehl
Salz
Backpulver

Die Maragrine mit dem Zucker gut vermischen, dann die Haselnüsse und die Milch hinzufügen und verrühren. Zum Schluss die restlichen trockenen Zutaten gut einkneten und den Teig ca. eine halbe Stunde kalt stellen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen und runde Kekse ausstechen. Aus der Hälfte der runden Kekse mit einem kleinen Keksausstecher Herzen ausstechen. Die Kekse auf ein Backblech geben und nochmals ca. 15 Minuten kalt stellen. So behalten die Kekse besser ihre Form und gehen beim Backen nicht zu sehr auf.

Dann bei 180°C ca. 10 bis 15 Minuten backen und auskühlen lassen.

Die ausgekühlten Kekse mit Marmelade zusamenkleben und nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.

Diese Kekse sind ein bisschen mehr Aufwand, als schnelle Teekekse. Man muss schon ca. eineinhalb Stunden einplanen, denn der Teig wird immerhin recht lange kalt gestellt.
Sie sind auch recht mürbe, denn ich mag es gerne, wenn ich an Keksen knabbern kann :) Wer es aber etwas weniger „staubig“ haben will, kann noch ein bisschen Milch in den Teig mischen. Wenn man sie aber in einer Keksdose ein paar Tage aufbewahrt werden sie um einiges zarter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s