lemon cheesecake mit Ingwerkeksboden

Liegen bei euch ebenfalls noch immer zu viele Weihnachtskekse herum? Wisst ihr vielleicht nicht, wie ihr sie loswerden könnt, denn ihr habt euch schon an ihnen satt gegessen? Einfache Lösung: ihr macht einen Kuchen daraus! :)

Bei mir haben noch einige Ingwer-Schokokeskse überlebt, auf die ich keine Lust mehr hatte und die ich trotzdem niemals wegwerfen hätte können. Also habe ich mir überlegt, wie ich sie verwerten könnte und bin auf die Idee gekommen, einen „weihanchtlichen“ Cheesecake mit Zitronencreme, passend zum Ingwer der Kekse, zu machen. Das ging auch überaus flott und war ein guter Weg, meinen Überschuss an Weihnachtskeksen aufzubrauchen.

Keksboden:
150gr Kekse
20gr Zucker
75gr geschmolzene Margarine

Für den Keksboden habe ich die übrig gebliebenen Ingwer-Schokokekse in ein Plastiksackerl gegeben und dann mit einem Nudelholz zu Krümeln geschlagen. Seinen Aggressionen sollte man dabei lieber nicht freien Lauf lassen, denn wenn man zu fest auf das Sackerl einschlägt, platzt es und man darf dann (in aller Wahrscheinlichkeit frustriert) die halbe Küche putzen. So habe ich also auch nur sachte auf meine Kekse eingeschlagen, bis sie zu kleinen Stücken und Bröseln aufgelöst waren.

In einer Schüssel die Margarine schmelzen und dann den Zucker und die Kekskrümeln untermengen.
Diese Masse dann in eine kleine Springform geben (meine hat einen Durchmesser von 16cm) und gut andrücken. In den Kühlschrank stellen während die Zitronenfüllung vorbereitet wird.

Zitronenfülle:
150gr Schlagobers
120gr (Mager)Topfen
30gr Zucker
2TL Zitronensaft

Das Schlagobers steif schlagen und dann die restlichen Zutaten hinzufügen.
Die Masse auf dem Keksboden gleichmäßig verteilen und ein paar Stunden, am besten sogar über Nacht, kalt stellen.

Ich habe meinen Cheesecake zum Schluss mit noch nicht verputzten kleinen Schokofigürchen aus meinem Adventskalender verziert. Nun habe ich beinahe alle Weihnachtssüßigkeiten aufgebraucht und kann nur hoffen, dass ich es schaffe, meinen Zuckerkonsum mal etwas einzubremsen.
Ich glaube es nicht. Es gibt zu viel Leckeres auf der Welt!

Dieser Kuchen ist ziemlich schnell gemacht, ich würde sagen, man braucht ca. eine viertel Stunde. Was jedoch etwas an Zeit in Anspruch nimmt ist das Kaltstellen.

Wenn ihr sehr süße Kekse für den Boden verwendet, würde ich vorschlagen, etwas weniger Zucker hinzuzufügen. Und solltet ihr noch übrig gebliebene Weihnachtsschokolade, Christbaumschokokugeln und dergleichen herumliegen haben, könnt ihr diese klein hacken und unter die Masse der Fülle mischen. So wird schnell der lemon cheesecake zu einem chocolate chip cheesecake verwandelt.

Advertisements

2 Kommentare zu “lemon cheesecake mit Ingwerkeksboden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s