Dankesfrüchtestrauß

Als ein kleines Dankeschön für viele liebe Blümchen, die mir ein überaus netter junger Mann des Öfteren mitgebracht hatte, habe ich letztens einen einfachen, essbaren Strauß aus leckerem Obst gemacht. Er war zwar nur sehr klein und schlicht, aber genau richtig zum Naschen. Perfekt zu einem Gläschen Rotwein, aber auch zu einer Schale Müsli mit Joghurt.

Diesmal habe ich keinen Blumentopf verwendet, sondern ein kleines Einmachglas, das ich mit Blumensteckschaum gefüllt habe. Dadurch, dass die Früchtespieße nicht so schwer waren, konnte das kleine Glas das Gewicht der Früchte gut halten und fiel nicht um.

Im Kühlschrank gelagert hielt sich der Früchtestrauß ziemlich lange und die Äpfel wurden kaum braun. Natürlich habe ich das Obst wieder mit einer Zucker-Zitronenmischung bepinselt, damit es nicht nur hübsch glänzte, sondern auch länger haltbar blieb.

Ich musste mich wieder beherrschen, nicht eine Unmenge an Fotos des Früchtestraußes zu machen, denn, wie ich finde, lassen sich die Obstblumen und die einzelnen Früchte sehr gut ablichten. So habe ich mich etwas zurückgehalten und nur ein paar Detailfotos geschossen. Ich hätte aber durchaus noch mehr machen können :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s