Osterstriezel

Zu Ostern freue ich mich am Meisten auf die frisch gebackenen Striezel, die ich jedes Jahr mache. Sie sind so schön weich und schmecken warm unglaublich lecker. Am Allerbesten sind sie frisch aus dem Ofen mit etwas Butter und Honig. Mmh, ich könnte mich darin eingraben!

Leider ist es etwas aufwendig, die Striezel zu backen, da man einen Germteig machen muss und der braucht immer eine Weile, bis er aufgegangen ist. Aber im Prinzip ist das Rezept sehr einfach; man muss nur alle Zutaten vermengen und warten, bis der Germteig aufgegangen ist. Und dann kann man sich daran machen, Striezel zu formen (wenn man es schafft, sich nicht gleich auf den Teig zu stürzen – er ist so lecker!).

Ich habe diese Mal einen neuen Färbeversuch gestartet – das letzte Mal hat es ja nicht so gut geklappt und die Herzbrötchen wurden nicht wirklich rosarot. Aber nun wurde das Striezelherz tatsächlich schön rot, da ich ziemlich viel Lebensmittelfarbe benutzt habe und diese auch gut in den Teig eingeknetet habe (das dauert recht lange, da sich die Farbe schlecht im Germteig verteilt). Zudem habe ich dann auch noch das Ei zum Bepinseln rot gefärbt. Somit wurde das Herz genau so wie ich es haben wollte. Juhu!

Ich möchte mich nochmal bei meiner lieben Schwester für die unglaublich süßen Ostergeschenke bedanken! Die Häschensticker sind so niedlich und die Schaumbadblume wird gleich mal ausgetestet ;) Dankedankedanke! (Die Ostersüßigkeiten sind übrigens schon längst weg, haha.)

Advertisements

4 Kommentare zu “Osterstriezel

  1. Pingback: Osterstriezel und -hasen |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s