Heidelbeer-Buttermilchkuchen mit Honig-Schoko-Ganache

Ich hatte wieder mal Lust auf einen obstigen Kuchen, also habe ich einen flaumigen Buttermilchkuchen mit Heidelbeeren gemacht. Dazu gab es eine leckere Honig-Schokoladen-Ganache, die über den Kuchen kam und mir überraschender Weise sehr gut geschmeckt hat (ich bin eigentlich kein großer Vollmilchschokoladefan). Meinem hungrigen Testesser hat der Kuchen mit Ganache auch sehr gut geschmeckt, also werde ich diesen sicherlich wieder einmal machen!

Heidelbeer-Buttermilchkuchen:
160gr Butter
150gr Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
abgeriebene Zitronenschale
200ml Buttermilch
260gr Mehl
2TL Backpulver
1TL Natron
Salz
1 Tasse Heidelbeeren

Zuerst die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann die Eier unterrühren.
Die abgeriebene Zitronenschale und die Buttermilch vorsichtig hinzufügen – nun wird der Teig ziemlich nass, also Vorsicht mit dem Handrührgerät, denn sonst spritzt es leicht die Küche voll.
Danach die trockenen Zutaten einrühren und zum Schluss die Heidelbeeren hinzufügen. Ein paar Heidelnbeeren jedoch zum Verzieren übrig lassen.

Den Teig in eine gut gefettete Backform geben und bei 160°C ca. 45-50 Minuten backen. Bei mir passte der Kuchenteig in 2 kleine Backformen, die etwas über 40 Minuten im Ofen waren.

Während der Kuchen im Ofen bruzelt, hat man genug Zeit, um die Ganache zu machen.

Honig-Schoko-Ganache:
100gr Schlagobers
100gr Vollmilchschokolade
2EL Honig

In einem kleinen Topf das Schlagobers zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und 2 Esslöffel Honig einrühren. Danach die in Stücke gebrochene Schokolade hinzufügen und gut umrühren.
Zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.

Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, die Ganache über ihn gießen und mit den restlichen Heidelbeeren verzieren.

Der Kuchen wird sehr weich und flaumig und schmeckt noch am gleichen Tag am besten. Im Idealfall hält er sich natürlich ein paar Tage (unter einer Käseglocke oder in einer Dose), bei mir überlebt aber so gut wie kein Kuchen so lange. Ich bin viel zu gierig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s