rot-blauer Früchtestrauß

Passend zum frühlingshaften Wetter habe ich für eine Feier einer lieben Bekannten einen leckeren Früchtestauß gemacht. Er wurde nicht ganz so üppig, wie meine letzten Früchtesträuße, war aber trotzdem sehr hübsch. Und er duftete wieder so gut! Da fiel es mir nicht leicht, den süßen Früchtchen zu widerstehen.

So ein Früchtestrauß ist im Prinzip relativ einfach zu machen. Man braucht nur ein bisschen Geduld und gutes Obst, das nicht zu weich ist. Wichtig ist es, einen halbwegst schweren Blumentopf zu besorgen, der auch das Gewicht der Früchte tragen kann. Ist er nämlich zu leicht, dann kippt der schöne Strauß um und das Obst wird leider zergatscht. Das ist nicht so ideal :)

Damit die Früchtespieße auch im Blumentopf halten benutze ich Blumensteckschaum. Den kann man gut im Top verteilen und festdrücken. Darin halten auch die Holzpieße recht gut.

Am Besten geeignet für Früchtespieße ist etwas knackigeres Obst, wie Weintrauben oder noch etwas härtere Erdbeeren. Äpfel eignen sich auch sehr gut – ich schneide diese gerne in Spalten und steche dann mit Keksformen kleine Blumen oder Herzen aus.

Bei Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren und anderem weichen Obst muss man etwas vorsichtiger sein, denn diese können sehr schnell auseinander fallen.

Damit das Obst auch lange hält und schön glänzt bepinsle ich es mit einer Mischung aus Staubzucker und Zitronensaft. Gerade bei den ausgestochenen Apfelstücken ist es wichtig, diese damit zu überziehen, denn sonst werden sie sehr schnell braun und sehen dann nicht so appetitlich aus.

Man braucht für so einen Früchtestrauß im Großen und Ganzen nicht allzuviel Zeit – ca. eine bis anderthalb Stunden. Das Obst sollte man gut waschen und mit Küchenrolle abtupfen bevor man es mit der Zucker-Zitronenmischung bepinselt. Dann kann man sich an das Dekorieren heranmachen.

Ich bin wieder sehr glücklich mit dem Früchtestrauß gewesen und habe mich gefreut, dass er auch meiner lieben Bekannten gefallen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s